Die kleine Schamanin

Der Stuttgarter Thienemann Verlag  hat aus «Die kleine Hexe» Begriffe wie Neger und Negerlein gestrichen. Im gleichen Stil ist der Verlag bereits mit Werken von Astgrid Lindgren verfahren. Jetzt fehlt bloss noch, dass das Wort „Hexe“ ebenfalls eliminiert wird. Schliesslich weiss man heute, dass die Hexen von damals nichts anderes als mutige, mit heilerischen Fähigkeiten begabte Frauen waren, auf welche alle mögliche Ängste und Feindbilder projiziert wurden, bevor man sie verbrannte. Alternativ könnte man „Hexe“  auch durch „Schamanin“ ersetzen.
Bald wird neben Hexe vielleicht auch das Wort „klein“ gestrichen. Ist ja auch irgendwie diskriminierend, die Hexe als klein zu bezeichnen.
Wie gut, dass heutzutage nur noch Afrikaner  von unseren internationalen Konzernen ausgebeutet werden und keine Neger!

Dieser Beitrag wurde unter Philosophie, Politik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar