Totalitarismus in der Schweiz

Ende Oktober wurde am Flughafen Genf Kemi Seba von der Schweizer Bundespolizei an der Einreise in die Schweiz gehindert und nach Frankreich ausgewiesen. Kemi Seba war für eine Konferenz in Genf angereist. Er ist einer der bekanntesten Vertreter des Panafrikanismus. Er setzt sich unter anderem für die Souveränität des afrikanischen Kontinentes ein, also die Selbstbestimmung der Völker. Seine Ausweisung aus der Schweiz verstösst nicht nur gegen das Prinzip der Redefreiheit, sondern zeigt auch auf, dass die Schweiz dabei ist, ihre eigenen Ideale von Selbstbestimmung aufzugeben. Es wird angenommen, dass die Entscheidung auf Druck von linksradikalen, sogenannten antifaschistischen Kreisen sowie der Anti-Antisemitismus-Organisation CICAD fiel. Churchill sagte einst: „Die Faschisten von morgen nennen sich Anti-Faschisten.“ Sie werden sich mit den Ökofaschisten gut verstehen, sage ich.
Die Seite von Kemi Seba, für jene, die sich selbst ein Bild von seiner Arbeit machen möchten: http://www.kemi-seba.com/

Veröffentlicht unter Politik | Hinterlasse einen Kommentar

Amerikanisches Selbstvertrauen

Veröffentlicht unter Politik | Hinterlasse einen Kommentar

Sandys Flugzeugträger

Vor einem Jahr publizierte ich den Realfiction-Artikel über den geplanten Kauf von 5 amerikanischen Flugzeugträgern für das Rote Kreuz.( es ist interessanterweise der am häufigsten abgerufene Artikel meines Blogs) Die Träger würden in allen Weltmeeren stationiert und wären in Katastrophenfällen umgehend verfügbar. Der Hurricane Sandy, der vor allem Haiti mit ganzer Wucht traf und grosse Teil der Ernte vernichtete, ist eine weitere Katastrophe, in der ein Flugzeugträger, gefüllt mit Hilfsmaterial, medizinischer Versorgung und Nahrung gute Dienste täte. Da auch die Vereinigten Staaten stark betroffen sind, wären sogar zwei oder drei Träger hilfreich. Die Flugzeugträger sind aber nach wie vor im nahen Osten massiert platziert. Nicht um humanitäre Hilfe zu leisten, sondern um humanitäre Kriege zu führen.

 

 

Veröffentlicht unter Mystik, Politik, Wirtschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Euopäische Norm

Ab dem 1. Januar 2013 treten die neuen Europäischen Normen für den Bereich Equiden in Kraft. Dazu gehört unter anderem eine akustische Signalisationspflicht für Rückwärtstreten, wie sie schon aus dem Baumaschinenbereich bekannt ist. Damit wird endlich eine Lücke geschlossen. Das Projekt die gelben Warnwesten der Strassenarbeiter für alle Fussgänger zum Obligatorium zu machen, scheiterte bisher am hartnäckigen Widerstand Rumäniens. Das Ziel Brüssels bis 2050 das Sterben komplett abzuschaffen scheint damit wieder in weite Ferne zu rücken.

 

 

Veröffentlicht unter Pferde, Real Fiction | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Samo Blatniks Aufruf zur Open Source Ökonomie

Eine gelungene, anschauliche Einführung in die Philosophie der Open Source Ökonomie.

http://youtu.be/YJR-uXLABPw

Veröffentlicht unter Landwirtschaft, Mystik, Pferde, Philosophie, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Agenda 2012

Die Welt fällt aus dem Rahmen. Selbst Reformen, die scheinbar gelingen, scheitern. Bald bricht nach zehntausend Jahren Landwirtschaft eine neue Epoche an. Die Agenda 2012 ist ein kleiner Ausblick. Formuliert in der Sprache unserer Zivilisation spricht sie von einer Welt ohne Krieg, ohne Armut und ohne Angst. Die neue Zeit wird wohl anders aussehen. Die Agenda 2012 macht bloss sichtbar, wie weit wir uns von einem wahren Leben in Fülle entfernt haben und wie sehr die Werkzeuge, die wir schaffen uns nicht mehr dienen. Selbst ein einfache Holzaxt verwandelt sich in den Händen eines Familienvaters unter bestimmten Umständen in ein Instrument, mit dem er seine eigene Tochter erschlägt.

Ohne ein kollektives Erwachen der Menschen werden wir uns immer weiter von unserer wahren Bestimmung entfernen. Die Agenda 2012 macht zumindest erahnbar, wie eine erwachte Menschheit zusammenleben könnte. Heute nennt man das Utopie. Doch unsere Kindeskinder werden vielleicht unseren Glauben an die Unabwendbarkeit von Gier und Unterdrückung in dieser Welt ebenso belachen, wie wir die felsenfeste Überzeugung eines kleinen Kindes belächeln, unter seinem Bett befinde sich ganz ohne Zweifel ein grauenhaftes Monster. Auch diese Agenda 2012 werden unsere Kindeskinder als ein ganz kindliches Kuriosum, als ein flugunfähiger Prototyp der neuen Zeit in ihren Museen ausstellen, falls es so etwas wie Museen dann noch gibt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Landwirtschaft, Mystik, Pferde, Philosophie, Politik, Real Fiction, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Astronautengarten und die Zukunft

Wir sind alle Astronauten und die Erde ist unser Raumschiff – Buckminster Fuller

Wir bewegen uns auf ein neues Zeitalter zu. Viele Versionen des neuen Zeitalters zirkulieren in den Köpfen und Herzen der Menschen. Das Internet legt davon millionenfaches Zeugnis ab. Jede Version, von der Sprengung des Planeten durch Ausserirdische über die Fortsetzung des gehabten in einer höheren Oktave bis zum goldenen Zeitalter nirvanisierter Lichtwesen ist jede Option vorhanden.

Meine Version ist diese:

Im 21. Jahrhundert errichten die vereinten Völker eine stabile, nachhaltige Zivilisation. Sie besteht einerseits aus einer mehrfach redundanten, technischen Infrastruktur, zusammengesetzt aus Energie, Transport und Kommunikationsnetzen und den Produktions und Lebensräumen, vorwiegend konzentriert als Städte angelegt. Andererseits basiert sie auf einer planetaren, sozialen Organisation, welche sowohl die unterschiedlichen Interessen der Menschen als auch ihre ethischen Prinzipien integriert und miteinander in Einklang zu bringen vermag.

Der Aufbau dieser Zivilisation hat ihren Zweck nicht in sich selbst, sondern ist auf das neue Abenteuer ausgerichtet, zu welchem die Menschen gemeinsam aufbrechen Weiterlesen

Veröffentlicht unter Landwirtschaft, Mystik, Pferde, Philosophie, Politik, Real Fiction, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Katzenmotor Extended Mix

Veröffentlicht unter Mystik | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Katzenmotor

Veröffentlicht unter Mystik | Hinterlasse einen Kommentar

Pfitzer schickt eigenes Team an die Tour de France 2013

Wie ein Pressesprecher des Pharmaunternehmens Pfitzer gestern bekannt gab wird die Firma 2013 mit einem eigenen Team an den Start der Tour de France gehen. Doch sie sind nicht die einzigen. Auch Novarxis und Bayair sind dabei, mit der grossen Kelle anzurühren. Es wird bereits gemunkelt, dass sie von bestehenden Teams Fahrer abzuwerben versuchten. Abgesehen davon setzen sie aber, wie der Sprecher bekannt gab, auf den Nachwuchs. Angesprochen auf den Dopingskandal um Lance Armstrong meinte er, man müsse das Dopingproblem in der Zukunft anstatt prohibitiv ganz eindeutig konstruktiv und proaktiv angehen. Er könne noch nicht in Einzelheiten darüber sprechen, aber alles deute darauf hin, dass man die Regeln der Realität anpassen werde. Sowohl die Erfahrung aus der Prohibition der dreissiger Jahre in den USA als auch der scheiternde Krieg gegen Drogen von heute seien eindeutige Hinweise, dass es an der Zeit sei, die Rahmenbedingungen des Radsports neu zu überdenken. In diesem Sinne werde man in den kommenden Jahren mit einem stark wachsenden Engagement der Pharmaindustrie rechnen müssen. Zum Abschluss wies er darauf hin, dass bei der aktuellen stark steigenden Jugendarbeitslosigkeit pragmatische Lösungsansätze gefragt seien, anstatt blindwütiges Regulieren. Seine Firma wolle auf alle Fälle in erster Linie jungen, ambitionierten Fahrern eine Topgelegenheit bieten, ihre Karriere zu starten.

Veröffentlicht unter Real Fiction | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Horchen und gehorchen

Ohä. Da gibt es einige, die nicht mehr zuhören. Die Frau ist nicht bloss seit diesem Video schlecht zu verstehen. Lasst die Toten die Toten begraben, sagte Jesus.

Veröffentlicht unter Mystik | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Geist der Wahrheit

Der Geist der Wahrheit durchstrahlt alles. Nicht bloss das, was glänzt, glänzt durch seine Kraft. Auch das Hässliche, verströmt seine Hässlichkeit durch seine Kraft und das Belanglose seine Belanglosigkeit. Wahrheit übersteigt  den Verstand, übersteigt das Gefühl und übersteigt den Instinkt. Dennoch sind alle von ihr durchstrahlt. Diese Tatsache macht jedoch weder das Glänzende zu etwas Trübem noch das Hässliche zu etwas Schönem. Das Belanglose bleibt Belanglos. Lügen werden nicht zu Wahrheiten, weil sie vom Geist der Wahrheit durchströmt sind. Ebensowenig werden Wahrheiten zu Lügen. Sie müssen schon von uns dazu gemacht werden, von unserem kleinen Geist des Machers. Unser kleiner Geist des Machers hat einen Feind: den Geist der Wahrheit. Bloss ist der Geist des Machers ebenfalls vom Geist der Wahrheit durchdrungen. Wir irren, vom Geist der Wahrheit getragen, zur Quelle…

Veröffentlicht unter Mystik | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gamal Abdel Nasser, Mohammad Mossadegh, Omar Torrijos, Jaime Roldos, Patrice Lumumba..

Veröffentlicht unter Mystik | Hinterlasse einen Kommentar

Bes Slov

Veröffentlicht unter Mystik | Hinterlasse einen Kommentar

Der Astronaut

Der Mensch, sagte man mir, sei von Natur aus Egoist, das Kriegen unvermeidlich, das Morden gar ein Spass. Die Energie begrenzt, die Liebe ein schöner Traum, aus dem man früher oder später erwacht, die Freiheit ein Kompromiss nach Schweizer Art, der Frieden immer trügerisch, Gott seit Nietzsche tot. Man müsse sich an die Genetik gewöhnen, die ahnungslose Auswahl der Gene, die Wahrheit sagen sie, gibt es nicht, und sie die es sagen, denken DAS sei wahr.
Aber ich habe etwas anderes gesehen. Ich sah einen Garten in dem das Licht pulsiert, ich sah Menschen, die spielen, anstatt zu töten. Ich sah den Flug der Ekstase des Liebespaars, in Ewigkeit gehüllt; ich sah das Pferd sich sagen: vielleicht ist es gar nicht so uninteressant, den Menschen kennenzulernen, nach 50 Millionen Jahren Gras fressen. Ich sah unseren Geist Welten schöpfen, abenteuerlich, wild und bunt. Ich sah den Menschen als Verbündeten der Natur und Kind Gottes.

Veröffentlicht unter Mystik | Hinterlasse einen Kommentar

Die Flagge des Astronautengartens

Veröffentlicht unter Mystik | Hinterlasse einen Kommentar

Transformationszeitalter

In diesem Strudel der Ereignisse nimmt das Transformationszeitalter seinen Anfang. Die Komprimierung der Zeit, die schon bald zum ersten rasenden Stillstand führt, zeigt ihre Wirkung. In den Herzen blühen Ahnungen, die die Köpfe nicht verstehen. Das Spiel hat schon begonnen.

Veröffentlicht unter Mystik | Hinterlasse einen Kommentar

10 Minuten konstruktive Vorschläge in Erwartung des Mahdi

Präsident Achmadi Nejad brauchte dieses Jahr bloss zehn Minuten. Er schlug eine Neuordnung der UNO vor mit einer zukünftigen Gleichberechtigung aller souveränen Staaten bei der Ausarbeitung und Einhaltung internationaler Normen. Zudem forderte er die Rückgabe der gestohlenen Gebiete an die Palästinenser und machte die imperialen Mächte auf ihre inneren Widersprüchlichkeiten aufmerksam. All das ändert natürlich nichts an gewissen Rückständigkeiten im Iran, aber die UNO ist ja nicht der Ort um internde Angelegenheiten einzelner Nationen zu diskutieren. Sonst müsste man ja auch von den amerikanischen Gefängnissen sprechen, die mit ihrer auffällig schwarzen Belegschaft für NIKE produzieren, den verwahrlosenden Veteranen mit Kriegstrauma. Die horrenden Studiengebühren..

Die ausführlichere Rede vor der General Assembly.
 

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

30 Minuten Lügen und Heuchelei des ****** vom Dienst

Die Vereinigten Staaten, nicht Mitglied des internationalen Gerichtshofs, die UNO im Fall von Libyen für ihre Interessen missbrauchend und unfähig einen einzigen hochrangigen Bankier einer der Grossbanken nach 2008 für ihre Vergehen zu bestrafen, erlauben sich mit ihrem Pressesprecher Obama anderen die Leviten zu lesen und von Freiheit und Gleichheit zu sprechen. Mich wundert, warum diese Menschen , denen die Amerikaner seit Jahren Bomben auf die Köpfe werfen nicht schon lange alle Konsolate gestürmt und in Schutt und Asche gelegt haben, im Angesicht dieser unerträglichen Demonstration von humanistischer Heuchelei und Arroganz.

http://www.youtube.com/watch?v=k5dh392zSis

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

For a few dollars more

Charlie Hebdo scheint mit sinkenden Verkaufszahlen zu kämpfen. Nur wenige Tage nachdem der grottenschlechte Film „Innocence of Muslims“ dazu diente, die Muslime aufzuhetzen, doppelt Charlie Hebdo mit einer Karikatur nach. Das letzte Mal, als sich das Satiremagazin auf dieses Abenteuer einliess, wurden seine Büros abgefackelt. Was diesmal geschehen wird, ist noch offen. Hacker haben vorsorglich die Webseite lahmgelegt. Wer denkt, es ginge hier um Meinungsfreiheit, liegt gründlich falsch. Man erinnere sich, dass die Beziehungen zwischen dem Westen und dem Nahen Osten nicht aus Wortgefechten und Bilderprovokationen bestehen, sondern aus Bomben und Granatenangriffen von westlicher Seite und Begräbnissen deren Opfer im Nahen Osten.
Beleidigungen des Propheten sind lediglich die letzten Tropfen in ein Fass, das schon längst am Überlaufen ist.
Die Haltung des Redaktors Charb ist deshalb im besten Fall narzistisch, im schlimmsten Fall Beihilfe zu Mord und Totschlag. Sein kleines Schreiberfäustchen auf dem aktuellen Photo mit der Titelseite des Magazins vor der Brust, lässt auf eine Kombination der beiden schliessen.
Den Zionismus, welchen man aus verschiedensten Gründen aufs Korn nehmen könnte, hat Charb übrigens sehr diszipliniert ignoriert im Laufe seiner Karriere. Von wegen Meinungsfreiheit.

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar